AUFGEDECKT! ▷ Avanafil Wirkstoff besser & schneller als Viagra?

Potenzprobleme können zu einer enormen Belastung für Männer werden. Aus diesem Grund finden sich auf dem Markt unzählige Mittel, die die Potenz steigern sollen. Tabletten mit dem Wirkstoff Avanafil machen jetzt sogar Viagra Konkurrenz… Doch was steckt dahinter? Was macht den Wirkstoff so beliebt bei Männern? Wir decken auf…


 Informationenen zum Wirkstoff

  • Name: Avanafil
  • Medikamente: Spedra
  • ATC-Code: G04BE10
  • CAS-Nummer: 330784-47-9
  • Wirkstoffklasse: PDE-5 Hemmer
  • Anwendungsgebiet: Erektile Dysfunktion bei erwachsenen Männern

Was ist Avanafil?

avanafil erfahrungen generika

Avanafil ist ein Arzneimittelstoff, welcher nur auf Rezept eines Arztes erhältlich ist. Es gehört zu der Gruppe der PDE-5-Hemmer, welche bei Potenzproblemen und einer erektilen Dysfunktion eingesetzt wird.

Wie wirkt Avanafil?

Es handelt sich um einen höchst selektiven und reversiblen Hemmstoff der (cGMP)-spezifischen PDE-5. Das heißt, dass Avanafil PDE-5 hemmt. Dadurch wird das nötige cGMP, welche für eine Erektion verantwortlich ist, nicht abgebaut. Die Konzentration des cGMP steigt an und es kommt zur Erektion des Penis.

Diese wird dann ausreichend lang aufrechterhalten, damit der Geschlechtsverkehr stattfinden kann. Jedoch ist für die Entstehung einer Erektion eine sexuelle Stimulation und Erregung Voraussetzung – auch bei der Einnahme von Avanafil.

Einnahme & Dosierung

Je nach Grad der Erektionsstörung und Verträglichkeit kann auch die Dosis unterschiedlich ausfallen (200 mg als Maximaldosis und 50 mg als Minimumdosis).

Normalerweise beträgt die empfohlene Dosis von Avanafil 100 mg. Eine Tablette sollte etwa 30 Minuten vor dem gewünschten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Bei unserer Recherche fanden wir einige wissenschaftlichen Studien, die nachweisen konnten, dass die Wirkung von Avanafil bei einigen Anwendern bereits innerhalb von 15 Minuten einsetzt und sogar über 6 Stunden andauern kann.

Gibt es Nebenwirkungen?

Bei der Anwendung von Avanafil Präparaten kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Kopfschmerzen
  • Erröten der Gesichtsfarbe (Flush)
  • verstopfte Nase

Weitere Nebenwirkungen sind laut Herstellerangaben der Packungsbeilage zu entnehmen.

Außerdem kann es zu folgenden Gegenanzeigen (Kontraindikationen) kommen beziehungsweise Anwender mit folgenden Erkrankungen oder Beschwerden sollten nicht Avanafil verwenden:

  • Herz- oder Kreislaufprobleme
  • Schlaganfall oder schwere Arrhythmien (unregelmäßiger Herzschlag)
  • instabile Angina (einer bestimmten Art von starken Brustschmerzen)
  • hoher oder niedriger Blutdruck
  • Leber- oder Nierenprobleme

Das Avanafil-Produkt: Spedra

Spedra ist der Handelsname des Wirkstoffes Avanafil. Spedra Tabletten werden in drei unterschiedlichen Dosierungen angeboten: 50mg, 100mg und 200 mg. Dies entspricht der Menge des Wirkstoffs pro Spedra-Tablette.

Gibt es auch Generika-Produkte?

Ja, es sind Spedra Generika mit demselben Wirkstoff erhältlich – dies sind beispielsweise Avava und Super Avana.

Erfahrungen der Anwender auf dem Menshelp Forum?

Bei unserer Recherche finden wir Erfahrungsberichte von neutralen Anwendern in einem Internetforum. Spedra ist zwar erst seit April 2014 auf dem Markt (im Gegensatz zu Viagra seit März 1998), jedoch entdecken wir einige Kundenberichte über Spedra bzw. den Wirkstoff.

Einige Anwender, die mit anderen Potenzmitteln nicht die gewünschten Effekte erreichten, berichten, dass sie mit Spedra gute Erfahrungen gemacht haben. Es sei eine längere und härte Erektion möglich. Die meisten Anwender beurteilen es als äußerst positiv, dass der Stoff schnell wirkt.

Es sei auch kein Taubheitsgefühl im Penis wie bei anderen Potenzmitteln spürbar. Die Nebenwirkungen seien nicht signifikant. Nur sehr wenige Männer berichten von leichten Kopfschmerzen, einer laufenden Nase oder einem geröteten Gesicht.

LESER HELFEN LESERN!
Wenn Sie bereits Erfahrungen gemacht haben mit Avanafil, der Wirkung und auch den Nebenwirkungen, so lassen Sie es uns wissen. Nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag und tauschen Sie sich mit anderen Anwendern aus.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Gibt es offizielle Testberichte zu Avanafil?

Offizielle Testberichte zu sind bisher nicht vorhanden, aber der Wirkstoff ist seit dem 21. Juni 2013 als Monopräparat in der EU zugelassen. Seit April 2014 ist der Wirkstoff in Tabletten-Form unter dem Namen „Spedra“ vom Hersteller Berlin Chemie AG auf dem Markt. Sobald neue Testergebnisse veröffentlicht werden, finden Sie sie selbstverständlich hier in einer aktualisierten Version unseres Beitrags.

Avanafil oder Sildenafil? – Der Vergleich

Wir stellen die Wirkstoffe Avanafil (Spedra) und Sildenafil (Viagra) gegenüber:

Viagra (Sildenafil)

Das bekannteste Mittel gegen Erektionsstörungen auf dem Markt ist sicherlich Viagara. Oftmals wird dieser Markenname als Synonym für alle möglichen potenzfördernden Mittel verwendet. In Viagra ist als Wirkstoff Sildenafil enthalten, welcher das PDE-5-Enzym blockiert. Innerhalb von wenigen Minuten ist ein Anstieg des Botenstoffs cGMP im Blut nachzuweisen, welcher bei sexueller Erregung ausgeschüttet wird.

Die höchste Konzentration der Wirkstoffe ist meist innerhalb von etwa 30 bis 40 Minuten erreicht. In diesem Zeitraum sollte dann der Geschlechtsverkehr stattfinden. Die Wirkungsdauer bei Viagra liegt bei etwa vier Stunden. Bei unserer Recherche können wir nachlesen, dass es viele bekannte Nebenwirkungen gibt. Jedoch gibt es zu Viagra und dessen Wirkungen auch aussagekräftige Langzeitstudien.

Spedra (Avanafil)

In Spedra ist der Wirkstoff Avanafil enthalten, welcher dafür sorgt, dass das Enzym PDE-5 im Körper gehemmt wird. Ergo wird die Konzentration an cGMP im Blut erhöht. Ist der Schwellenwert erreicht, kommt es bei einer vorausgehenden sexuellen Erregung zu einer Erektion.

Die Wirkung setzt bei Spedra sehr schnell ein: 15 bis 30 Minuten. Dadurch ist auch ein spontaner Sex möglich, was viele Anwender sehr schätzen. Ebenso ist die lange Wirkungsdauer von etwa sechs Stunden ein Vorteil. Da das Präparat aber erst seit vier Jahren auf dem Markt ist, gibt es noch relativ wenig Studien dazu.

Avanafil kaufen – Bei Amazon oder in der Apotheke?

Präparate, die den Wirkstoff beinhalten, können nicht in Online-Shops wie Amazon gekauft werden. Avanafil-Produkte sind ausschließlich in stationären Apotheken und Online-Apotheken erhältlich.

Der Preis – Wie viel kosten Avanafil Produkte?

Offensichtlich werden die Preise vom Hersteller einheitlich ausgegeben. Bei allen besuchten Online-Apotheken kostet die Packung mit 12 Tabletten à 50 mg 56,80 Euro. Der Stückpreis pro Spedra-Tablette liegt somit bei allen Online-Apotheken bei 4,73 Euro.

Kann man Avanafil-Produkte auch ohne Rezept erwerben?

Nein, dies ist nicht möglich. Tabletten mit dem Wirkstoff ist verschreibungspflichtig und somit nur auf Rezept in Apotheken erhältlich.

Fazit

Auch wenn Spedra noch nicht lange auf dem Markt ist, stellt es wohl ein Präparat dar, mit welchem Potenzprobleme effektiv beseitigt werden können. Allerdings können Avanafil-Produkte nur mit einem gültigen Rezept gekauft werden.


Quellverzeichnis anzeigen


Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?
Das könnte Sie auch interessieren:
 
41

HINTERLASSEN SIE IHRE ERFAHRUNGEN

Please enter your comment!
Please enter your name here