EXPERTE DECKT AUF! ᐅ Mit CBD ÖL wirklich Schmerzen bekämpfen?

Immer öfter hört man vom legalen Cannabis-Konsum. Ist das wirklich so? Als sogenanntes Cannabidiol Öl, kurz CBD Öl, soll es eine schmerzbefreiende Wirkung auf den Körper haben. Kann CBD Öl wirklich positive Effekte auslösen oder ist es einfach nur ein Hype? Gibt es auch Risiken bei der Einnahme? Wir klären auf…

Zusätzlich dazu klären wir die Frage „Wie viel darf ein gutes CBD Öl kosten?„. Wir geben Ihnen in einem Preisvergleich einen Überblick über die aktuelle Preislage. Wer sich dort als Preissieger herauskristallisieren konnte, sehen Sie weiter unten!

Was ist CBD Öl?

cbd öl apotheke nebenwirkungen günstig kaufen gegen schmerzen

Das CBD aus CBD Öl steht für Cannabidiol und ist ein Cannabinoid. Dies sind wiederum chemische Verbindungen, die in der Hanfpflanze gefunden werden. Es gibt 85 Cannabinoide in der Cannabispflanze, die noch in keiner anderen Pflanze entdeckt wurden. CBD Öl ist ein flüssiges Hanfprodukt, welches von den weiblichen Cannabis-Pflanzen stammt. In der Medizin wird CBD Öl bei chronischen Schmerzen und anderen Beschwerden eingesetzt.

Die Konzentrationen – 5% und 10% CBD Öl

CBD Öl ist in zwei verschiedenen Konzentrationen erhältlich: 5% und 10%. CBD Öl 5 % bedeutet, dass es einen fünf-prozentigen Kristall Anteil enthält. Der Kristall stellt ein weißes Pulver mit kleinen Kristallen dar, welche in Hanfsamenöl oder einem anderen Substrat aufgelöst werden. Somit enthalten CBD Öle ausschließlich Cannabidiol. Tetrahydrocannabinol (THC), welches in Hanf-Pflanzen vorkommt und als psychoaktive Substanz mit einer berauschenden Wirkung gilt, zählt zwar zu den Cannabinoiden, ist aber nicht in CBD Öl enthalten.

Der Unterschied zu einem zehn-prozentigen CBD Öl liegt lediglich darin, dass die Lösung noch reiner an Kristallen ist.

Die Anwendungsgebiete von CBD Öl

CBD Öl wird mittlerweile ein riesiges Spektrum an Wirkungen nachgesagt. Dementsprechend groß sind natürlich auch die Zweifel an dem Wirkstoff. Das nachfolgende Video ist exemplarisch und zeigt die Erfahrungen von CBD Anwendern. Und was diese zu berichten haben ist unglaublich. Aber sehen Sie selbst…

CBD Öl kann also bei den verschiedensten Beschwerden und Schmerzen Anwendung finden, da es sowohl auf die Psyche als auch auf den Körper wirkt:

  • Schmerzen und Entzündungen
  • Chronische Gelenkschmerzen bei Gicht, Arthritis und Arthrose
  • Parkinson
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Übelkeit und Erbrechen als Nebenwirkungen bei Chemotherapie
  • Migräne
  • Schlafstörungen
  • Fibromyalgie (ein Symptom weitverbreiteter Schmerzen in verschiedenen Körperregionen, Schlafstörungen und vermehrter Erschöpfung)
  • Depressionen
  • Akne
  • Asthma
  • Morbus Cronn
  • Nikotinsucht
  • Brustkrebs

Preisvergleich – Wo kann man CBD Öl in Deutschland günstig kaufen?

CBD Öl gehört eher zu den teuren Nahrungsergänzungsmittel und unterliegt recht großen Preis-Schwankungen je nachdem bei welchem Anbieter Sie das Öl kaufen wollen.

Aus diesem Grund wollen wir Ihnen an dieser Stelle einen Preisvergleich mit an die Hand geben. Dabei haben wir im folgenden 3 verschiedene CBD Öle mit einer Konzentration von 5% von verschiedenen Herstellern unter die Lupe genommen und einem Preisvergleich unterzogen.

Nachfolgende Tabelle zeigt unsere Ergebnisse.

Die Wirkung – Wie wirkt CBD Öl genau?

Es wird angenommen, dass sich das CBD Öl an einen sogenannten CB2-Rezeptor andockt. Entzündungen und Schmerzen können so gehemmt werden. Als weitere These hinsichtlich der Wirkung könnte CBD auch körpereigene Cannabinoide anregen, die dann wiederum die CB2-Rezeptoren in Beschlag nehmen. Der Körper wird außerdem durch CBD daran gehindert, einige der Schmerz regulierenden Substanzen abzubauen.

Auch wenn sich die Forscher und Mediziner noch nicht über die Gründe der Wirkung von CBD auf den Körper sicher und einig sind, so ist es aber doch offensichtlich, dass Schmerzen gelindert beziehungsweise beseitigt werden können. Entzündungen und Beschwerden ziehen sich zurück.

Eine berauschende Wirkung, welches Marihuana hat, ist bei CBD Öl nicht gegeben, da kein THC enthalten ist.

Wie konsumiere ich CBD Öl?

CBD ist in verschiedenen Arten erhältlich. Üblicherweise wird es als Öl oral zu sich genommen, denn dabei werden die besten Ergebnisse hinsichtlich einer schmerzlindernden Wirkung erzielt. Jedoch gibt es auch CBD Kapseln oder Pillen. Da CBD meist mit Rauchen in Verbindung gebracht wird, müssen wir auch auf diesen Punkt eingehen. CBD Öl sollte nicht geraucht werden, denn das Öl eignet sich nicht zum Erhitzen. Dabei können Verbrennungsstoffe entstehen, welche Krebserkrankungen fördern können.

Die richtige Dosierung der Tropfen

cbd öl dosierung rauchen günstig erfahrungen

Bei unseren Recherchen stellen wir fest, dass es keine eindeutigen Angaben hinsichtlich der richtigen Dosierung von CBD Öl gibt. Eine Vielzahl von Faktoren beeinflussen die entsprechende Menge. Es wird jedoch empfohlen, dass der Anwender zunächst mit einer geringen Dosis beginnen sollte, bis er den gewünschten Effekt beziehungsweise eine Linderung der Schmerzen verspürt. Wir können jedoch nachlesen, dass eine empfohlene Dosis zwischen 2 mal 3 Tropfen bis maximal 10 Tropfen pro Tag liegt.

HINWEIS: CBD Öl ist nicht gleich Hanföl

Cannabinoid wird aus der Hanfpflanze extrahiert und das daraus gewonnene Öl als Nahrungsergänzungsmittel für die Steigerung des Wohlbefindens und zur Linderung von Beschwerden und Schmerzen vertrieben. Hanföl, auch als Hanfsamenöl bezeichnet, wird aus den Samen der Hanfpflanze durch Kaltpressung gewonnen. Es wird gerne als hochwertiges Speiseöl eingesetzt.

EXPERTE KLÄRT AUF: Erfahrungen mit Cannabis in der Medizin

In der ZDF-Fernsehsendung „Frontal 21“ klärt der Schmerztherapeut Gerhard Müller-Schwefe auf, warum Cannabis kein Rauschmittel ist, warum die Legalisierung historische Hintergründe hat und warum die Krankenkassen die Kosten für dieses Mittel nicht übernehmen wollen.

Gibt es wissenschaftliche Studien zur Wirkung von CBD Öl?

Man findet im Netz immer mehr authentische Erfahrungen von zufriedenen Anwendern, die von erfolgreiche Behandlungen mit CBD Öl bei den unterschiedlichsten Krankheitsbildern berichten. Und auch in der Wissenschaft gibt es immer mehr Studien, die einen positiven Effekt von Cannabinoiden bestätigen.

So fanden Forscher in den USA in einer Studie heraus, dass mit Cannabidiol (CBD) gute Ergebnisse bei der Behandlung des Dravreat Syndroms erzielt werden konnten. Hierbei handelt es sich um eine besonders schwere Form der Epilepsie.

Und auch in anderen Bereichen werden die Forschungen zum medizinischen Nutzen von Cannabidiol immer eindeutiger.

Mögliche Nebenwirkungen der Tropfen

Wie bei jedem anderen Präparat, sind auch bei CBD Nebenwirkungen oder unerwünschte Begleiterscheinungen möglich. Insbesondere sollte man sich als Anwender vor Augen führen, dass es noch keine wissenschaftlichen Langzeitstudien darüber gibt.

Diese Nebenwirkungen sind grundsätzlich möglich, zumal sich der Körper auch an das Öl gewöhnen muss, bis die positiven Effekte spürbar sind:

  • Trockener Mund und starkes Durstgefühl
  • Flacher Bauch (CBD enthält Chlorophyll, die als eine Form der Reinigung des Darmtraktes wirkt)
  • Schwindelgefühle und Kopfschmerzen (insbesondere in Verbindung mit Alkoholkonsum)
  • Verringerung der Konzentration und das Gedächtnis
  • Schläfrigkeit und Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Durchfall

FAQ – Häufige Fragen zu CBD Öl


Kann man CBD Öl in der Apotheke kaufen?

Ja, CBD Öl kann in örtlichen Apotheken und Online-Apotheken kaufen. Es ist bis dato ohne Rezept erhältlich. Jedoch wurden nun die Inhaltsstoffe der Hanfpflanze Cannabidiol in die deutsche Arzneimittelverschreibungsverordnung aufgenommen, so dass befürchtet wird, dass CBD Öle zukünftig verschreibungspflichtig werden könnten.

Aber es ist nach der aktuellen Sachlage nicht davon auszugehen, dass CBD Öle nur noch gegen Vorlage einer ärztlichen Verordnung erhältlich sein werden.

Sind die Tropfen auch bei dm erhältlich?

Das Öl kann man auch im Drogeriemarkt dm kaufen. Die Tropfen (10ml) sind von der Marke „Limucan“ zu 5% für 28,95 Euro sowie 10% für 64,95 Euro erhältlich. Bis lang ist hierbei Dm alledings der einzige Drogeriemarkt der CBD Produkte im Sortminent hat

Gibt es das Öl auch in der Schweiz und in Österreich?

CBD Öle und Produkte mit einem THC-Anteil unter 0,2% können in Deutschland als sogenannte Nahrungsmittelergänzungen und Kosmetikprodukte legal zu erworben werden. Jedoch dürfen sie unter dem Label „Arzneimittel“ nur in der Apotheke gegen Vorlage eines Rezepts verkauft werden.

In Österreich ist CBD noch nicht als Arzneimittel eingestuft, so dass es frei gehandelt werden kann. Somit kann man nicht nur Öle oder andere CBD-haltige Produkte beziehungsweise THC-arme (unter 0,3%) Blüten von Hanfpflanzen legal gekauft werden. Es ist sogar der Erwerb von Cannabis Samen aller Art und der Anbau der Pflanzen erlaubt. Man darf sie jedoch nicht als Suchtmittel herstellen.

Sei 2016 sind in der Schweiz CBD Öle und andere Cannabis-Produkte vom Schweizer Bundesamt für Gesundheit als Tabakersatzprodukte eingestuft worden. Das bedeutet, dass Hanf und somit „Gras“ mit einem THC Gehalt unter 1% ohne Probleme gekauft werden können. Sogar in Supermärkten können CBD-Zigaretten zum Rauchen erworben werden.

Ist mein Führerschein in Gefahr wenn ich CBD Öl nehme?

CBD Öl wird rechtlich nicht als Droge angesehen. Das Führen eines Autos ist somit auch beim nicht-übermäßigem Konsum von CBD Öl kein Problem. Erst bei einem starken Überschreiten von CBD-Genuss kann sich der THC-Wert so erhöhen, dass dabei die gesetzlich zulässige Grenze überschritten werden könnte.


Fazit

Bei unseren Recherchen stellen wir fest, dass CBD Öl ein wirkungsvolles Präparat bei Schmerzen und Entzündungen sein kann. Anwender und Mediziner sind von der Wirkung des CBD Öls und dessen positiven Effekten überzeugt. Sicherlich sollte man aber mit einer niedrigen Dosierung beginnen und auch die Preise vergleichen, denn diese können ziemlich unterschiedlich ausfallen.


Quellverzeichnis anzeigen


Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?
Das könnte Sie auch interessieren:
 
3.3444

7 KOMMENTARE

    • In der Regel wird Cbd Öl vom Mensch gut vertragen.

      Wir raten jedoch davon ab das Öl während einer Schwangerschaft zu nehmen, da es die normale Funktion der Plazenta ungünstig beeinflussen kann. Desweiteren kann Cbd Öl Appetithemmend wirken. Patienten die schwer krank sind, einen niedrigen BMI haben und mit fehlenden Appetit kämpfen sollten das berücksichtigen.

      Wechselwirkungen sind nach heutigen Kenntnisstand bekannt bei:

      bei den Säurehemmern Pantoprazol und Omneprazol,
      bei dem Gerinnungshemmer Warfarin,
      bei dem Schmerzmittel Diclofenac und
      bei den Neuroleptika Risperidon und Clobazam

      Nehmen Sie eines dieser Medikamente ein, sollten Sie erst Rücksprache mit Ihrem Arzt halten.

  1. Ich habe LWS und HWS – Rückenschmerzen hilft da auch CBD – Öl in welcher Stärke?
    Habe HWS – Verschleis u. kleiner Bandscheibenvorfall im 4/5 Lendenwirbel!

    Bitte um Information, vielen Dank!

    • Vielen Dank für Ihre Frage.

      Im voraus wollen wir nochmal klarstellen, dass CBD Öl gegen Schmerzen und andere Beschwerdemuster hilft, jedoch nicht den Verschleis bzw. einen Bandscheibenvorfall heilen kann.
      Bei Schmerzen und Entzündungen wird eine Dosierung von 10 bis 100 mg Cbd pro Tag empfohlen. Dabei gilt zu beachten, dass mehr nicht gleich mehr ist. Man sollte also bei den niedrigen 10mg starten und sich langsam (im Wochentakt) um weitere 10mg steigern sobald man keine Erfolge verspürt. Wenn Sie bereits andere Medikamente einnehmen sollten Sie auf etwaige Wechselwirkungen achten. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie bitte einen zugelassenen Arzt.

      Wir und die Leser würden uns freuen wenn Sie uns auf dem Laufenden halten wollen und uns ein Feedback zu kommen lassen.

  2. Ich kann CBD bei Schmerzen auch sehr empfehlen. Nutze es seit rund 4 Monaten und brauche keine Schmerzmittel mehr. Selbst meine Migräne Attacken bekomme ich mit CBD Öl in den Griff. Ich führe außerdem auch CBD Selbsttests durch, die man auf meiner Seite nachlesen kann.
    Ohne mein CBD Öl gehe ich mittlerweile nirgends mehr hin!!
    LG
    Stephie

    • Hallo !
      Mich würde interessieren wie genau Sie das Öl dosieren bei einer Migräne Attacke! Meine Tochter ( 28 ) leidet sehr darunter , mit Erbrechen usw usw !

      • Die richtige Dosierung kann man leider nicht so pauschal festlegen.
        Am besten fängt man mit der niedrigsten Dosierung an und tastet sich langsam an die richtige heran. Die niedrigste Dosierung entspricht 5-10 Tropfen eines 5% Öls zweimal täglich.
        Sieht man sich die Erfahrungen einiger Anwender an berichten diese, dass man bei starken Schmerzen – wie zb bei Migräneschmerzen – zu einem CBD Öl mit mindestens 8% greift.

HINTERLASSEN SIE IHRE ERFAHRUNGEN

Please enter your comment!
Please enter your name here