ACHTUNG ᐅ Cialis STARKE NEBENWIRKUNGEN, wenn…

Cialis stellt eine Alternative zu Viagra da. Dieses Potenzmittel soll günstiger und besser sein. Doch was steckt wirklich dahinter? Wir klären auf…


 Informationen zum Medikament

  • Name: Cialis
  • PZN: 6472208 (5mg; 14St)
  • 1133074 (5mg; 28St)
    4704117 (5mg; 84St)
    3363938 (10mg; 4St)
    2462986 (20mg; 4St)
    2462992 (20mg; 8St)
    0465756 (20mg; 12St)
  • Wirkstoff: Tadalafil
  • Anbieter: Lilly Deutschland GmbH
  • Rezeptpflichtig: Ja

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage von Cialis oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Was ist Cialis?

cialis mann pille

Cialis ist ein Arzneimittel in Tablettenform zur Behandlung von Erektionsstörungen und sexuellen Problemen von Männern. Das Unternehmen Lilly Pharma brachte das Potenzmittel in Deutschland 2002 erstmals auf den Markt. Der Hersteller verspricht aufgrund der Inhaltsstoffe eine wirksame Potenzsteigerung innerhalb von nur 15 Minuten. Außerdem können Männer mit Cialis den ganzen Tag sexuell aktiv sein.

Welche Inhalts- und Wirkstoffe sind in Cialis enthalten?

  • Tadalafil
  • Lactose-1-Wasser
  • Lactose
  • Croscarmellose natrium
  • Hyprolose
  • Cellulose, mikrokristalline
  • Natriumdodecylsulfat
  • Magnesium stearat
  • Hypromellose
  • Triacetin
  • Titandioxid
  • Eisen(III)-oxidhydrat, gelb
  • Talkum

Tadalafil – Der Wirkstoff

Der in Cialis enthaltende Haupt-Wirkstoff heißt Tadalafil. Es hemmt, wie auch die Substanz Sildenafil in Viagra, das Enzym Phosphodiesterase-5. PDE-5 sorgt grundsätzlich dafür, dass eine Erektion abgebaut wird. So kommt es zu keiner Dauererektion, denn diese kann das Gewebe des Schwellkörpers durch Mangeldurchblutung absterben lassen. Wird PDE-5 nun gehemmt, kommt es daher bei einer sexuellen Stimulation leichter und schneller zu Erektionen. Diese halten auch länger an und es kann auch zu mehreren Ejakulationen kommen.

Außerdem wurde von Forschern festgestellt, dass Cialis noch weitere Heilanzeichen mit sich bringt, wie beispielsweise pulmonale Hypertonie (Bluthochdruck im Lungenkreislauf) sowie benigne Prostatahyperplasie (Vergrößerung der Prostata durch Vermehrung von Zellen).

Sind Nebenwirkungen bekannt?

Wie alle Medikamente und Potenzmittel kann es auch bei Cialis zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen:

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Sodbrennen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Augenschmerzen
  • Bindehautrötung
  • Lidödem (Lidschwellung)
  • Sehstörungen
  • Nasenbluten
  • Schnupfen
  • Hautrötung
  • Hautausschlag
  • Nesselausschlag
  • Schwitzen
  • Pulsbeschleunigung
  • Herzklopfen
  • Niedriger Blutdruck
  • Bluthochdruck
  • Rückenschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Brustschmerzen

Der Hersteller weist darauf hin, dass Cialis nicht für Frauen geeignet sei.

WICHTIGER HINWEIS:

Bei bestehender Medikation und über individuelle Fälle sprechen Sie vor Einnahme bitte unbedingt mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Ausführlichere Hinweise entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage. Hinweise zu Neben- und Wechselwirkungen sind nicht allgemeingültig. Nicht jede Information ist für jeden Patienten relevant.

Verdacht auf Überdosierung oder Vergiftung? Hier ein Überblick der Giftnotrufzentralen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wirkungsversprechen: 5, 10 und 20 mg – Anwendung und Dosierung

Tadalafil kann laut Hersteller in der niedrigen 5-mg-Dosierung täglich eingenommen werden. Diese sogenannte Konstanztherapie sorgt zusammen mit einer langen Wirkdauer dafür, dass die Substanz permanent im Körper verbleibt. Mit dieser „Cialis once a day“-Tablette sind auch spontane, ungeplante sexuelle Aktivitäten rund um die Uhr möglich. Bei den höheren Dosierungen von 10 mg und 20 mg wird eine tägliche Einnahme über einen längeren Zeitraum nicht empfohlen.

Das könnte für Sie auch interessant sein:
ACHTUNG: Potenzmittel ᐅ rezeptfrei & natürlich nicht kaufen bevor..
ÄRZTE EMPFEHLEN: Potenzsteigerung ohne teure Medikamente?

Cialis vs. Viagra

Cialis hat vergleichsweise zu Viagra eine viel höhere Wirkungsdauer. Es wirkt bis zu 36 Stunden. Anwender beschreiben, dass sie am Freitag eine Cialis Tablette geschluckt haben und am Sonntag immer noch die Wirkung spürten. Viagra kann im Gegensatz dazu nur eine Wirkungsdauer von vier Stunden aufweisen.

Das Mittel wirkt im Vergleich zu Viagra schneller. Laut Hersteller setzen die Effekte schon eine viertel Stunde nach der Einnahme ein. Bei Viagra setzt die Wirkung erst nach ca. einer halben Stunde ein.

Es wirkt in ähnlicher Weise wie Viagra. Doch mit dem Wirkstoff Tadalafil erhalten die männlichen Anwender durch eine kleinere Dosis in doppelt so schneller Zeit bei sexueller Erregung eine Erektion. Außerdem ist die Wirkungsdauer verglichen mit Viagra etwa zehn mal länger. Spontaner und ungeplanter Geschlechtsverkehr ist somit möglich.

Die Einnahme und Dosierung sollte sowohl bei Cialis als auch bei Viagra nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker erfolgen.

Beide Potenzmittel werden mit Flüssigkeit, etwa einem Glas Wasser, eingenommen.

Cialis Erfahrungsberichte von Anwendern

Männer berichten von sehr guten Ergebnissen nach der Einnahme von Cialis. Sie sind insbesondere begeistert von der langen Wirkungszeit, und dass der Penis bereits bei der kleinsten Erregung stehe. Die meisten Männer, die es einnahmen, berichten sehr positiv über die Wirkungsweise des Potenzmittels. Einige Anwender kritisieren jedoch die relativ lange Dauer bis es zu einer Erektion kommt. Außerdem werde das männliche Glied als nicht so hart empfunden, meinen einige Anwender.

cialis erfahrungen

LESER HELFEN LESERN!
Wenn Sie bereits Erfahrungen gemacht haben mit dem Cialis, seiner Wirkung und auch seinen Nebenwirkungen, so lassen Sie es uns wissen. Nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag und tauschen Sie sich mit anderen Anwendern aus.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Vorsicht – Günstige Generika?

Generika sind Nachahmer-Präparate und Arzneimittel, die wirkstoffgleiche Kopien von bereits unter einem meist bekanntem Markennamen auf dem Markt befindlichen Medikamenten darstellen. Sie können sich nicht nur hinsichtlich des Preises (meist günstiger), sondern auch enthaltender Hilfsstoffe, Substanzen und Herstellungsmethoden unterscheiden. Zumeist werden Generika unter dem internationalen Freinamen der Weltgesundheitsorganisation verkauft. Das bedeutet, es gibt einen gemeinfreien Namen für einen Arzneimittelwirkstoff. Zusätzlich wird dann noch der Herstellername hinzugefügt. Markengenerika bieten jedoch auch patentfreie Substanzen unter einem neuen Handelsnamen an.

Da der Patentschutz für das Potenzmittel Cialis am 15. November 2017 in Deutschland abgelaufen ist, gibt es bereits günstigere Alternativen mit dem gleichen Wirkstoff. Einige Generika mit der Substanz Tadalafil sind beispielsweise TadaHexal, Tadalafil Ratiopharm, Tadalafil AbZ und Tadafil Pure. Auch Cialis Generika sind rezeptpflichtig.

Die Verpackung und der Name der Cialis Generika unterscheiden sich grundsätzlich deutlich vom Original Cialis Potenzmittel, da es sich um einen anderen Hersteller handelt. Die Markenrechte des Original-Präparates dürfen nicht verletzt werden. Jedoch kann aber festgestellt werden, dass Generika nach der erfolgreichen Zulassung ähnliche Wirkungen wie das Original-Arzneimittel aufweisen.

Der signifikanteste Unterschied zwischen Original-Produkt und Generikum ist sicherlich der Preis. Das Original-Präparat hat einen höheren Preis, da vom Hersteller hohe Investitionen und Entwicklungskosten in dem Produkt stecken. Generika-Hersteller müssen diese Kosten nicht auf das Produkt umlegen und sind somit stets günstiger.

Wo kann man Cialis kaufen? Amazon, Ebay oder Apotheke

Da es ein rezeptpflichtiges Medikament ist, kann es nicht bei Ebay oder Amazon erworben werden. Allerdings kann man es mit einem Rezept in der örtlichen Apotheke kaufen, aber auch in Online-Apotheken bestellen. Dazu ist aber ebenfalls ein ärztliches Rezept erforderlich.

Die Preise – Cialis Original vs. Cialis Generika Preisvergleich

Zu den aufgelisteten Preisen kommt eine Rezeptgebühr hinzu (29 Euro).

Hier die Apothekenpreise von Cialis Original:

  • 14 Tabletten à 5 mg kosten 66,04 Euro
  • 28 Tabletten à 5 mg kosten 124,86 Euro
  • 84 Tabletten à 5 mg kosten 294,11 Euro
  • 4 Tabletten à 10 mg kosten 90,81 Euro
  • 2 x 4 Tabletten à 10 mg kosten 181,61 Euro
  • 3 x 4 Tabletten à 10 mg kosten 272,42 Euro
  • 4 Tabletten à 20 mg kosten 90,81 Euro
  • 8 Tabletten à 20 mg kosten 170,79 Euro
  • 12 Tabletten à 20 mg kosten 243,54 Euro

Hier die Preise für einige Cialis Generika Präparate mit einer Dosierung von 20 mg:

  • TadaHexal (4 Tabletten) kosten 59,90 Euro
  • TadaHexal (8 Tabletten) kosten 119,80 Euro
  • TadaHexal (12 Tabletten) kosten 158,90 Euro
  • Tadalafil Ratiopharm (4 Tabletten) kosten 33,14 Euro
  • Tadalafil Ratiopharm (8 Tabletten) kosten 52,25 Euro
  • Tadalafil Ratiopharm (12 Tabletten) kosten 78,43 Euro
  • Tadalafil AbZ (4 Tabletten) kosten 19,98 Euro
  • Tadalafil AbZ (8 Tabletten) kosten 29,98 Euro
  • Tadalafil AbZ (12 Tabletten) kosten 38,50 Euro
  • Tadalafil Puren (4 Tabletten) kosten 21,23 Euro
  • Tadalafil Puren (12 Tabletten) kosten 49,10 Euro

Fazit

Männer, die Cialis nahmen sind von der Wirkung und gesteigerten Potenz sowie Erektionsfähigkeit begeistert. Jedoch sollte man bedenken, dass es wie auch andere Potenzmittel starke und auch viele Nebenwirkungen hat, welche sich auf die Gesundheit auswirken können. Dies sollte nicht unterschätzt werden. Da aber für Cialis eine Rezeptpflicht besteht, ist ein Arztbesuch mit einer Beratung und einer Untersuchung unumgänglich. Ein negativer Punkt ist allerdings der hohe Preis im Gegensatz zu den alternativen Cialis Generika.


Quellverzeichnis anzeigen

Zum Beipackzettel


Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?
Das könnte Sie auch interessieren:
 
3.388

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE IHRE ERFAHRUNGEN

Please enter your comment!
Please enter your name here