EXPERTE DECKT AUF! ▷ Hallux Valgus – SCHNELL Schmerzen lindern mit…

hallux valgus warnung aufgedeckt schmerzen lindern

Beim Hallux Valgus handelt es sich um die häufigste Fußfehlstellung weltweit. Frauen sind hierbei am häufigsten betroffen, wobei das Tragen von unpassenden Schuhwerk wie zum Beispiel High Heels oder zu enge Schuhe, zu dieser Fehlstellung beiträgt.

Hallux Valgus kann im Bereich des Großzehenballen äußerst schmerzhaft sein und es gibt eine Reihe von Behandlungsmethoden, die versprechen diese Fußkrankheit am Zeh zu korrigieren.

Wir haben uns in unserem nachfolgenden Artikel näher mit diesem Thema beschäftigt und klären über Einlagen, Schienen, Fußgymnastik sowie Operationsmethoden auf. Außerdem stellen wir eine schnelle und einfach Methode vor wie Sie den Schmerz im Ballenzeh lindern können.

Was ist ein Hallux Valgus?

Das weibliche Geschlecht hat ein Faible für Schuhe. Jede zweite Frau soll angeblich mehr als 25 Paar Schuhe besitzen. Hierbei zwängen sich die Frauen meist aus falscher Eitelkeit in zu enge, zu spitze, zu hohe, zu unbequeme und sogar zu kleine Schuhe. Für die Füße dagegen sind Pumps und High Heels eine einzige Qual. Sie erleiden Schmerzen, werden eingequetscht und verformen sich schließlich.

Professor Markus Walther, Orthopäde, Fußchirurg und Ärztlicher Direktor in der Schön-Klinik in München-Harlaching sagte dazu:

„Hochhackige und spitz zulaufende Schuhe begünstigen in vielen Fällen die Entwicklung von einem Hallux Valgus, auch wenn der Schuh nur eine von vielen Ursachen ist“.

Zu diesen Ursachen gehört neben einer erblichen Veranlagung ebenfalls weiches Bindegewebe. Aus diesem Grund ist der verformte Zeh hauptsächlich ein Frauenproblem.

Hallux Valgus Ursache – wie kommt es zu der Fehlstellung?

Von Hallux Valgus ist im speziellen der große Zeh betroffen. Dieses Krankheitsbild ist ebenfalls unter den Namen Großzehenballen, Ballenzeh oder Ballengroßzehe bekannt.

Bei einer Hallux Valgus Erkrankung verlaufen die Sehnen nicht zentral zum Gelenk sondern lateral, also seitlich zu den Zehen. So wird der große Zeh mit der Spitze in Richtung des Fußmittelknochen gezogen und das Gelenk wölbt sich immer mehr nach außen, bis das der Fussknochen an der Außenseite des Fußes heraus steht. Daraus folgt eine enorme Belastungseinschränkung des Fußes, so dass jeder Schritt zu einer Qual wird.

In der Regel treffen mehrere Ursachen beim Hallux Valgus zusammen. Wer an einer genetischen Veranlagung leidet und über zu schwaches Bindegewebe verfügt und darüber hinaus gerne zu enges Schuhwerk oder zu hohe High Heels trägt, ist der perfekte Kandidat für diese Fehlstellung.

Darüber hinaus können sämtliche Faktoren, die für die Schwächung des Bindegewebes sorgen, einen Hallux Valgus auslösen. Hierzu können zum Beispiel eine Schwangerschaft oder Krankheiten gehören. Ein weiterer Auslöser für die Fehlstellung können bestimmte Medikamente sein. Weitere Risikofaktoren sind Übergewicht, häufiges Stehen oder Rheuma.

Symptome und Beschwerden mit Hallux Valgus

Der Hallux Valgus kann mit bloßem Auge erkannt werden. Bei diesem Krankheitsbild ist der große Zeh zur Außenseite des Fußes in Richtung der Nachbarzehen abgewinkelt, wobei es zu einer gewölbten Stelle an der Außenseite des Fußes kommt, der sogenannten Valgusstellung.

Nicht jeder Betroffene, der unter einem Hallux Valgus leidet, verspürt starke Schmerzen. Allerdings kommt es im fortgeschrittenen Stadium in der Regel zu stechenden Schmerzen. In erster Linie macht sich der Hallux Valgus, der im Volksmund auch als Hammerzeh bekannt ist, mit einer optischen Verformung des Fußes bemerkbar. Die Schmerzen entstehen zumeist erst im weiteren Verlauf der Erkrankung, wenn der Hallux Valgus unbehandelt bleibt.

Optische Veränderung

Ein beginnender Hallux Valgus wird in den meisten Fällen zunächst optisch wahrgenommen. Zu Beginn der Erkrankung ist eine kleine Ausbeulung zu erkennen, die sich am Mittelfußknochen befindet. Da der Zeh in diesem Krankheitsstadium beginnt, sich mit wachsender Verformung nach innen zu neigen, sollte bereits bei den ersten Anzeichen ein Arzt aufgesucht werden, um eine Therapie zu beginnen.

Hallux Valgus: Der erste Schmerz

Der Hallux Valgus kann Schmerzen in unterschiedlichen Bereichen verursachen, die verschiedene Ursachen haben können. Zu Beginn tritt in der Regel ein unangenehmes Drücken auf, wobei der Mittelfußknochen am Schuhwerk reiben kann.

Besonders hohe Absätze an den Schuhen können das Gehen zu einer Qual machen. Betroffene Menschen versuchen in diesem Stadium, den großen Zeh zu entlasten, wodurch der gesamte Restfuß stärker belastet wird und dadurch mit Schmerzen reagieren kann.

Zu Beginn des Krankheitsbildes Hallux Valgus besteht eventuell noch die Möglichkeit, die Schmerzen durch Entlastung zu lindern. Allerdings kann der Schleimbeutel später so stark gereizt werden, dass es zu einer Entzündung kommt. Unbehandelt kann sich eine derartige Entzündung zu einem chronischen Problem für die Betroffenen entwickeln.

Hallux Valgus im fortgeschrittenen Stadium

Im fortgeschrittenen Stadium von Hallux Valgus
Der Zehballen verdickt sich beim sogenannten Hammerzeh immer mehr, so dass es früher oder später zu einer Schleimbeutelentzündung kommt. Gleichzeitig kann es bei wundgescheuerter Haut zu einer bakteriellen Infektion kommen. Dringen Pilze in die geschädigte Haut ein, kann es zu langfristigen Hautstörungen kommen.

Diagnose und Untersuchung des Ballenzehs

Aufgrund der typischen Fehlstellung kann ein Hallux Valgus vom Facharzt schnell erkannt werden. In der Regel wird der Fuß inspiziert und abgetastet. Darüber hinaus kann in einigen Fällen eine Röntgenaufnahme nötig werden. Das Röntgenbild zeigt, wie weit der Hallux Valgus fortgeschritten ist und ob das Grundgelenk des großen Zehs bereits verändert ist. Hallux Valgas kann zu einer Arthrose führen, weil das Gelenk aufgrund der Fehlstellung schneller abgenutzt wird.

Die Schmerzen lindern – Behandlung ohne OP

Wer am Hallux Valgus leidet, hat mehrere Optionen für eine erfolgreiche Linderung. Die Fehlstellung muss allerdings kein unabdingbares Schicksal bleiben, denn es gibt einige wirkungsvolle und nachhaltige Hilfsmittel, die zu einer Linderung der Schmerzen führen können.

Hierbei kann es sich zum Beispiel um Schaumstoffpolster, Zehenspreizer aus Silikon, Nachtschienen oder Bandagen handeln. Diese Hilfsmittel lindern den Schmerz eines beginnenden Hallux Valgus. Hierbei sind einige der Alternativen mehr und andere weniger Alltagstauglich.

Bequeme Schuhe – orthopädische Schuhe

Die Probleme, die mit einem Hallux Valgus einhergehen, haben oftmals das falsches oder nicht passendes Schuhwerk als Ausgangspunkt. Orthopäden raten seit Jahren zum richtigen Schuhwerk, um eine Fehlstellung des großen Zehs von Anfang an zu vermeiden. Durch zu enge, spitze oder auch hochhackige Schuhe wird der Fuß einquetscht, was über die Jahre hinweg zu einer Fußfehlstellung führen kann. Bei bereits bestehenden Hallux Valgus wird durch falsche Schuhe der Druck auf den Fußknochen, der an der Seite beginnt heraus zu stehen, erheblich erhöht. Es kommt zu einem starken Schmerz an Fuß- und Großzehenballen.

Durch den sogenannten Hallux Schuh können sowohl Frauen als auch Herren den Druck der auf den Fußknochen wirkt reduzieren. Diese Schuhe haben an der entsprechenden Stelle weicheres Material, dass den belasteten Fuß ein wenig entlasten kann.

Eine andere Alternative sind die orthopädischen Schuhe. Das sind Schuhe die von einem entsprecheneden Spezialisten nach Maß genau auf den betroffenen Fuß hergestellt werden und somit die natürlich Fußform versuchen nicht einzuengen. Orthopädische Schuhe sollte in einem Fachhandel gekauft werden.

Den Hallux tapen oder Bandagen verwenden

Um den Schmerz im Fußballen zu behandeln kann man der Krümmung des großen Zehs in Richtung der Fußmitte mit Hilfe von Tape oder Bandagen entgegenwirken.

Diese versuchen den Zeh in einer natürlichen Position zu halten und somit die Ausprägung des Hallux Valgus einzudämmen. Dies kann man auf der einen Seite durch die Verwendung von Tape versuchen, wie es auch in verschiedenen Sportarten benutzt wird, oder man kauft sich entsprechende Hallux Bandagen. Letztere kann man sowohl im Internet als auch in einigen Apotheken erwerben.

Schienen und Zehenspreizer

Auch hier versuchen beide Hilfsmittel, den sich nach innen biegenden großen Zeh in eine natürlichen Position zu bringen und gleichzeitig den Schmerz im Großzehenballen zu lindern. Der große Unterschied liegt hier vor allem im Material und den damit verbundenen Einsatzmöglichkeiten.

Die Zehenschienen sind aus sehr harten und nicht flexiblen Material. Zudem sind sie sehr groß und können somit nicht im Schuh getragen werden. Sie werden vorzugsweise während der Nacht oder in Ruhephasen zu Hause angezogen. Deshalb auch ihre Bezeichnung als „Nachtschiene für Hallux Valgus“.

Zehenspreizer hingegen sind oftmals aus weichen Material. Hierbei kommt meist Silikon oder ein Gel zum Einsatz. Das macht dieses Hilfsmittel nicht nur angenehmer beim Tragen sondern auch flexibler in der Anwendung. Während eine Schiene im normalen Berufsalltag oder bei privaten Unternehmungen nicht zur Anwendung kommen kann, decken die weichen Zehenspreizer auch diese Momente ab. Sie können in herkömmlichen Schuhen getragen werden und ermöglichen den Betroffenen auch im Alltag die Schmerzen zu reduzieren.

Sowohl die Nachtschienen als auch auch die weichen Zehenspreizer gibt es in vielen Modellen bei den bekannten Online Händlern zu kaufen. Auch online Apotheken und die örtlichen Apotheken führen diese Hilfsmittel in ihrem Sortimenten.

Hallux Valgus Übungen und Fußgymnastik

Ein gezieltes Fußmuskeltraining bzw. Fußgymnastik kann ebenfalls für eine Schmerzlinderung bei einem beginnenden Hallux Valgus sorgen oder, schon früh angewandt, einen vorbeugenden Effekt haben. Dabei sind entsprechende Übungen einfach und schnell ausgeführt ohne teure Hilfsmittel.

Ist jedoch der Hallux Valgus erstmal in einem fortgeschrittenen Stadium kann Fußgymnastik nur noch bedingt weiterhelfen.

Hallux Valgus Op – Der letzte Ausweg

Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, dass die schmerzlindernden Hilfsmittel nicht mehr nützen, kann eine operative Korrektur der Fehlstellung Hallux Valgus sinnvoll sein und in Betracht gezogen werden.

Es gibt verschiedene Operationsverfahren um einen Hallux Valgus zu korrigieren. Die Wahl der richtigen Operation ist abhängig von der jeweiligen Ausprägung und Stadium des Hallux Valgus. Je nach Verfahren kann die Heilungsdauer mehrere Wochen dauern.

Ob ein operativer Eingriff zur Korrektur vom Hallux Valgus ambulant oder stationär vorgenommen werden kann, entscheidet der behandelnde Arzt.

Hallux Valgus Operations Methoden

Da es bei einem Hallux Valgus verschiedene Wirkmechanismen gibt, die den großen Zeh in seiner fehlerhaften Stellung halten, muss eine Hallux Valgus Op alle diese Punkte mit einbeziehen. So werden bei einem operativen Eingriff meistens mehrere Operationen gleichzeitig durchgeführt.

  • Knochenumstellung (Osteotomie) – Bei einer Knochenumstellung wird der Knochen durchtrennt, ein Stück entnommen und mit Hilfe von kleinen Metallschienen und Schrauben in dieser Stellung eingeheilt
  • Sehnenkorrektur – Hierbei wird die Sehnenlänge korrigiert, damit der große Zeh nach der Op nicht wieder deformiert wird
  • Raffung der Gelenkkapsel – Durch die Verkürzung der Gelenkkapsel wird der große Zeh in die gewünschte Stellung grebacht
  • Korrektur des Sesambeinchen – Sesambeinchen sind kleine Knochen die den Sehnen zusätzliche Stabilität geben. Bei einem Hallux Valgus ist dieses seitlich versetzt von der Sehne, wodurch die Sehne dann den Zeh in eine deformierte Haltung zieht. Bei einer Korrektur wird das Sesambeinchen wieder zentral an der Sehen ausgerichtet

Welche Eingriffe genau dann bei einer Hallux Valgus Op vorgenommen werden, wird im Einzelfall und individuell entschieden. Die Dauer des Eingriffs richtet sich dann nach den gewählten Methoden.

Ergebnis nach einer Hallux Valgus OP

Der Heilungsverlauf nach einer Operation ist stets von der jeweiligen Konstitution des Einzelnen sowie der gewählten Operationsmethode abhängig.

Vorher Nachher Bilder zeigen die Erfolge, die mit einer Operation des Ballenzehs erreicht werden können.

hallux valgus op danach nach op erfahrungen bilder

Quellen: www.fbtags.com; www.gesundheit-im-leben.com

Heilungsdauer & Nachbehandlung

Ein abschreckender Faktor für viele Patienten von Hallux Valgus, die überlegen sich einer Operation zu unterziehen, ist die lange Nachbehandlungsdauer und die vielen Wochen der Rehabilitation.

Wie lange man nach einer Operation aber eingeschränkt bleibt und Bewegungsschmerzen verspührt, kann stark variieren. Die Heilungsdauer, bis der Patient sich wieder voll bewegen und den betroffenen Fuß belasten kann, kann von wenigen Wochen bis über einige Monate betragen. So ist es nicht unüblich, dass die Schwellung im Fuß über die komplette Zeit bestehen bleibt.

In jedem Fall raten Ärzte dazu, gerade in der Anfangszeit,..

  • ..den Fuß so oft wie möglich hoch zu lagern
  • ..das Herumlaufen wirklich nur auf das nötigste zu beschränken.

Die Ruhezeit, die man seinem Fuß nach einer Hallux Valgus Op gönnt, zahlt sich im späteren Verlauf überproportional aus.

In den meisten Fällen bekommen die Patienten einen rezeptierten Spezialschuh, den sogenannten Vorfußentlastungsschuh verschrieben. Dieser verhindert das ansonsten natürliche Abrollen des Fußes beim Gehen. Das Abrollen wäre gerade in der Anfangsphase schädlich für die Heilung des Fußes.

Hallux Valgus Op danach – Erfahrungesberichte

Betroffene, die schon eine Hallux Valgus Op hinter sich haben und in Foren und dergleichen von ihren Erfahrungen erzählen, gibt es viele. Dabei gehen die berichte stark auseinander.

Die einen haben ihren operativen Eingriff glücklicherweise gut überstanden. Ihre Schmerzen im Fuß waren nach wenigen Tagen verschwunden und bald darauf konnten sie wieder ihr gewohntes Schuhwerk tragen und sich normal bewegen.

Andere wiederum klagen, selbst nach erfolgreicher Op, über extreme Schmerzen und Schwellungen, die über Monate anhielten. Diese waren bereits in kleinsten alltäglichen Situationen nicht mehr in der Lage für sich selbst zu sorgen.

Einige wenige berichten erschreckenderweise sogar nach der Op von einer langsamen Rückbildung der Fußfehlstellung

Kosten einer Hallux Valgus Operation

Der Preis einer operativen Hallux Valgus Behandlung liegt zwischen 1500Euro und bis weit über 3000Euro. Im Ländervergleich liegt Deutschland kostentechnisch in der oberen Hälfte, was wahrscheinlich aber auf unser gut ausgebildetes und modern ausgestattetes Fachpersonal zurückzuführen ist.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Die Krankenkasse übernimmt bei einer Hallux Valgus Operation nur dann die Kosten, wenn eine Überweisung des behandelnden Orthopäden vorliegt, der bestätigt, dass diese auch nötig ist.

EXPERTEN RATEN: Hallux Valgus Op vorbeugen

Wer einem Hallux Valgus vorbeugen möchte, um sich die schmerzhafte Op zu ersparen, sollte schon früh damit beginnen. Schon im Kindheitsalter legen manche unbewusst einen Grundstein für einen späteren Hallux Valgus.

Wie schon erwähnt können vorbeugende Faktoren wie das richtige Schuhwerk, vermehrtes barfußlaufen oder auch Fußgymnastik hilfreich sein.

Ist man bereits betroffen von Hallux Valgus, sind laut Experten Meinung Hilfsmittel wie Zehenspreizer eine perfekte Ergänzung zu den vorbeugenden Maßnahmen sein. Gerade die weichen Zehenspreizer aus Silikon können perfekt in den Alltag eingebaut werden, den Schmerz lindern und frühzeitig verhindern, dass eine schmerzhafte Operation nötig wird.

Fazit

Behandelt man einen Hallux Valgus nicht früh genug, kann sich diese Fußfehlstellung zu einem echten Problem für die Betroffenen entwickeln. Starke Schmerzen, eine eventuelle Op und ein langer krankheitsbedingter Ausfall können dann die Folge sein.

Will man eineen Hallux Valgus ohne Op behandeln, kann es sinnvoll sein eine solche Fehlstellung vorzubeugen.

 
4.45

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here