ABZOCKE? ▷ SugaNorm Erfahrungen & Test als FAKE aufgedeckt!

suganorm produkt fake

Hilft die Wunderkapsel SugaNorm bei Diabetes? Wir haben uns das Produkt aus gegebenem Anlass näher angesehen und klären auf, was wirklich dahinter steckt. Abzocke oder Wunderpille? Jetzt Testbericht lesen und mehr erfahren!

Was ist SugaNorm?

Bei dem Präparat handelt es sich um ein Präparat, welches nach Angaben des Herstellers auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren soll. Bei regelmäßiger Anwendung soll es den Blutzuckerspiegel normalisieren und demnach gegen Diabetes wirken.

Inhaltsstoffe der Kapseln

Das Präparat besteht nach Herstellerangaben aus rein pflanzlichen Wirkstoffen. Auf der Website des Herstellers konnten wir leider keine Angaben zu den Inhaltsstoffen finden. Erst nach weiteren Recherchen konnten wir herausfinden, dass es auf Basis der folgenden Substanzen wirkt:

  • Artischocke
  • Gänseblutrot
  • Heckenrose
  • Cordyceps
  • Amarantes

UPDATE 20. März 2019: Nachdem wir eine Nachricht eines aufmerksamen Lesers bekommen haben, wollen wir an dieser Stelle unsere Angaben zu den Inhaltsstoffen aktualiseren. Die Suche nach den aktuellen Inhaltsstoffen hat sich allerdings als schwierig gestaltet, da im Netz viele unterschiedlichen Angaben finden sind.

Durch die Angaben unseres Lesers war es uns aber möglich die scheinbar neuen Inhaltsstoffe zu finden. Aktuell ist in Suganorm enthalten:

  • Extrakt vom weißen Maulbeerbaum
  • Zimt

Versprochene Wirkung

Glaubt man dem Hersteller, soll SugaNorm den Blutzuckerspielgel sowie die Insulinproduktion normalisieren. Darüber hinaus verspricht der Hersteller, dass das Präparat Hypoglykämie vorbeugt, die Funktion der Leber sowie der Bauchspeicheldrüse regeneriert und den Kohlenhydratstoffwechsel sowie alle anderen Stoffwechselvorgänge normalisiert.

SugaNorm Anwendung und Dosierung

Um eine optimale Wirkung mit der Einnahme von SugaNorm zu erzielen, sollte das Präparat nach Empfehlung des Herstellers zweimal täglich, je zwei Kapseln morgens und abends etwa 25 bis 30 Minuten vor der Mahlzeit, eingenommen werden. Hierbei wird die erste Kapsel zunächst unter die Zunge gelegt. Einige Minuten später kann die Kapsel mit ausreichend Wasser heruntergeschluckt werden. Die zweite Kapsel kann sofort heruntergeschluckt werden. Der Therapieverlauf sollte 30 Tage andauern.

SugaNorm Erfahrungen und Testberichte FAKE

Wir haben uns im Rahmen unserer Recherchen ebenfalls mit Erfahrungen und Testberichten von angeblichen Anwendern auseinandergesetzt. Hierbei konnten wir herausfinden, dass es sich bei den meisten Websites, welche im Zusammenhang mit dem Präparat stehen, um eher unseriöse Anbieter handelt. Diese Tatsache stellten wir anhand der schlecht geschriebenen Websites fest.

suganorm erfahrungsbericht fake

Die Rechtschreib- und Grammatikfehler sind zum Teil so gravierend, dass Verständnisprobleme entstehen. Die Erfahrungsberichte auf der deutschen Verkaufsseite können ebenfalls nur schlecht verstanden werden. Darüber hinaus tauchen die Fotos der Anwender ebenfalls auf russischen Websites auf:

suganorm bewertung fake

Wer steckt hinter SugaNorm?

Hinter dem Produkt gegen Diabetis steckt das Unternehmen BERNATATTE LTD, Av. Ricardo J. Alfaro, Panama International. Dieses Unternehmen ist bereits mit anderen Produkten negativ aufgefallen. Zu den Abzockprodukten des Unternehmens gehören zum Beispiel Bactefort, Tinedol oder Hondocream.

Wo kann man SugaNorm kaufen?

Das Produkt kann im Internet auf der Vertriebsseite des Herstellers sowie auf diversen unseriösen Affiliate Seiten erworben werden.

Fazit

Unserer Ansicht nach handelt es sich bei dem Produkt SugaNorm lediglich um ein weiteres Abzockprodukt, welches die versprochenen Wirkungen nicht halten kann. Der Hersteller dieses Produktes ist bereits mit anderen Produkten auf dubiosen Websites, unseriösen Verkaufsmaschen und nicht haltbaren Versprechen negativ aufgefallen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag für Sie?
 
4.34109

15 KOMMENTARE

  1. ich hatte eben das produkt bestellt, bin aber nach durchlesen dieser seite dazu übergegangen nicht ans telefon zu gehen. sollte da produkt trotzdem geliefert werden,nehme ich es nicht an.

  2. Ganz einfach mit Hausverstand zu lösen: Würde das Präparat tatsächlich wirken, würden es alle Diabetiker bereits nehmen (weil ja wesentlich weniger Probleme/Umstände usw. als mit allen bekannten und wirksamen Insulintherapien) und jede Krankenkasse würde es sofort bezahlen. Auch hätte jeder Diabetiker bereits von seinem Arzt davon erfahren. Warum? Weil Kassen derzeit viel viel viel mehr Geld für Diabetestherapien (zB Insulinpumpen, Zubehör, Pen usw. usw.) ausgeben und sich mit so einem Wundermittel sofort den Großteil der Kosten sparen würden.

  3. Hallo ich habe die wunderpille auch bestellt aber noch nicht bekommen, soll ich die erst garnicht annehmen?

  4. Ich frage mich bloß warum sowas nicht verboten wird. Ich wünsche allen die mit diesem Betrug verbunden sind, sämtliche, unheilbare Krankheiten die es gibt!!!

  5. Extrakt vom weißen Maulbeerbaum klingt nicht wirklich schlecht, zumindest in der ersten Pase der Erkrankung an Diabetes wird dieser in asiatischen Ländern verwendet, wie man im Internet erfahren kann.
    Zitat daraus: „Blätter der Maulbeere sorgen für einen niedrigen Blutzuckerspiegel und werden beim beginnenden Diabetes, sowie beim Abnehmen empfohlen. Die aus Asien stammende Maulbeere Morus alba ist auch in Europa gut beheimatet, aber bisher nur in der chinesischen und asiatischen Medizin als Heilpflanze genutzt. Die Japaner schätzen die Blätter der Maulbeere seit längerem und trinken traditionell einen Gesundheitstee aus ihnen.“

    Ob das bei langjährigem Diabetes etwas bringen kann, möchte ich aber bezweifeln, die Bauchspeicheldrüde wirtd ja im Fall des Falles ja ständig träger, sodass die Antidiabetika öfters geändert werden müssen.

    • Hallo Herr Penker, können Sie schon sagen wie das Suganorm geholfen/nicht geholfen hat ? Freue mich auf Ihre Antwort

  6. Ich bin auf die Werbung hereingefallen, bzw. mich trieb die Neugier dazu, eine Packung der beworbenen Ware SugaNorm zu kaufen. Ich messe dreimal pro Tag meinen Glucosespiegel im Blut, werde nach der Lieferung also rasch erkennen, ob eine antidiabetische Wirkung dieses Produkts Tatsache ist oder eine Lüge darstellt.
    Bald nach dem Kauf fiel mir bei dem anschließenden Telefonat negativ auf, dass sie mehr schicken wollten, als ich bestellt hatte. Bestellt hatte ich eine Packung zum Preis von € 39,00 + Versandkosten, also ca. 44 €.
    Schicken wollte man mir Waren um einen Preis von deutlich über 100 €. Ich wies darauf hin, dass meine Bestellung bloß den Wert von 39 € ausmacht, dass ich jede höherpreisige Sendung nicht annehmen werde. Kassiert wird nämlich bei der Lieferung, da merkt man ja gleich, ob der Preis stimmt.
    Nun bin ich gespannt, wie die Auslieferung der Ware gestaltet wird und ob ich die Annahme verweigern muss.
    44 € ist es mir wert, die Wirksamkeit überprüfen zu können. Am Ende des Monats will ich mich wieder melden und schildern, wie es um die Wirkung steht.

  7. Ich habe das Produkt SugaNorm gekauft das ist Zimt in den Kapseln , ich habe für 4 Päckchen 111 Euro bezahlt. Das ist Betrug! Bitte nicht mehr kaufen , das is nur eine Gewürz (ZIMT) .
    Hinter diesem Produkt ist russische Mafia. Produzieren in Latvia, ehemalige Sowjetunion .🤕

    • Wir danken Ihnen erstmal für Ihren Beitrag. Wir haben recherchiert und herausgefunden, dass der Hersteller seine Inhaltsstoffe geändert hat und es ist jetzt tatsächlich auch Zimt in den Kapseln. Wir haben den Artikel dahingehend aktualisiert.

      Es bleibt aber dasselbe unseriöse Unternehmen mit demselben unseriösen Produkt, dass wir weiterhin nicht empfehlen können.

  8. Sehr schade das die Wirkung, die von dem Anbieter dieses Präparates vorgeschrieben wurde nicht der Wahrheit entspricht. Die Hoffnung auf eine vollkommende Heilung von Diabetes bei meinen Ehemann ist damit stark gesunken!!! Aber vielen Dank für Ihre ehrliche Aufklärung.

    • Leider spielen diese Abzocker genau damit; mit der Hoffnung von Schwerkranken Menschen! Das einzige das wirklich beim Diabetes Typ 2 hilft, Bewegung und Ernährung umstellen. Wir alle müssen langsam verstehen, dass es „die Pille“, nicht gibt. Wir sind selbst dafür verantwortlich, solche „Zivilisationskrankheiten“, in den Griff zu bekommen.

HINTERLASSEN SIE IHRE ERFAHRUNGEN

Please enter your comment!
Please enter your name here